Podiumsdiskussion zur „ein Basel“-Initiative – ein voller Erfolg!

Um die neunzig Personen fanden am 22. Januar den Weg nach Liestal an die vom Jugendrat BL organisierte Podiumsdiskussion zur „ein Basel“-Initiative. Mit Susanne Leutenegger Oberholzer und Hans Rudolf Gysin waren prominente Gäste auf der Bühne zu finden, die bereits bei der Diskussion um eine Fusion beider Basel in den sechziger Jahren dabei waren. Neben ihnen diskutierten Oskar Kämpfer, Präsident der SVP Baselland und Nadine Plattner-Estermann, Präsidentin der jungen SVP Baselland. Beide sprachen sich strikt gegen eine Fusion der beiden Kantone aus. Für eine Fusion hingegen nahmen Marc Scherrer, Vizepräsident der CVP und Stephanie Eymann Schneider, Gemeinderätin in Eptingen und Mitglied der FDP, Stellung. Dank Frank Linharts guter Moderation entstand eine spannende Diskussion, bei der das Publikum gut einbezogen wurde. Der Jugendrat ist hocherfreut, ausgesprochen viele junge Menschen im Publikum gesehen zu haben, die beim anschliessenden Apéro herzlich weiter diskutierten. „Mir hat gefallen, dass der Jugendrat sehr hochkarätige Gäste einladen konnte. Stephanie Eymann Schneider und Marc Scherrer haben mich am meisten überzeugt, weil mir scheint, dass sie die Lebensrealität von uns Jungen am besten kennen“, meint Adil Koller, Vizepräsident der JUSO Baselland.
Der Jugendrat BL ist überzeugt, dass dieser Abend eine Bereicherung für alle Beteiligten dargestellt und einmal mehr zu einer überlegten Meinungsfindung geführt hat.
Im Laufe des kommenden Jahres wird der Jugendrat einige weitere Podien organisieren, teils an Schulen, teils öffentlich. Unter anderem wird am 15. Mai am Gymnasium Laufen über eine mögliche Volkswahl des Bundesrates diskutiert. Weitere Infos folgen.

Podium_ein_Basel

Deine Meinung

  

  

  

css.php