Jugendforum 2017 mit vollem Landratssaal!

Fast 90 SchülerInnen aus zwei Gymnasien, der Berufsfachschule Gesundheit und der GIB Muttenz trafen sich am 04. April 2017 im Landratssaal Liestal, um über die Politik zu diskutieren.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Stadträtin von Liestal Regula Nebiker. Danach wurden die SchülerInnen in 4 Gruppen unterteilt. Unter dem Motto ‘’Globale Probleme – Lokale Lösungen’’ erarbeiteten sich die Jugendlichen am Vormittag je eine Petition zum Unterthema ‘’Globale Marktwirtschaft’’ und je zwei Petitionen zu den Unterthemen ‘’Klimaerwärmung’’ und ‘’Flüchtlingskrise’’. Natürlich geschah dies mit fachkundiger Hilfe von Experten. So wurde beispielsweise die Gruppe ‘’Globale Marktwirtschaft’’ von den zwei Wissenschaftlern Franz Saladin und Ueli Mäder begleitet.

Nach dem Mittagessen ging es weiter mit der Besprechung der erarbeiteten Petitionen. Nun versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler im Landratssaal und diskutierten nochmals hitzig über alle Petitionen. Anschliessend wurde im Plenum darüber abgestimmt, ob die Petition dem Regierungsrat übergeben wird.

Nach der spannenden und kontroversen Diskussion und Abstimmung der Jugendlichen wurden alle Petitionen angenommen, sodass insgesamt fünf Petitionen dem Regierungsrat übergeben wurden. Nach der Debatte legten die ParteipräsidentInnen der SP (Adil Koller), BDP (Marc Bürgi) und SVP (Jaqueline Wunderer) Ihre Sicht zu den einzelnen Petitionen dar.

Schliesslich sorgte das Interview mit Jonas Projer am Nachmittag für die gewünschte Abwechslung. Hier sprach der prominente Moderator mit den TeilnehmerInnen über den Journalismus, die SRF-Arena und auch darüber wie wichtig es ist, sich im politischen Prozess miteinzubinden.

Am Ende des Tages zeigte die Regierungsrätin Sabine Pegoraro nochmals den Bezug und die Wichtigkeit der Jugend in aktuellen Themen auf. Die SchülerInnen hatten anschliessen die Möglichkeit, der Regierungsrätin Fragen zu stellen, bevor der ganze Anlass durch die Übergabe der Petitionen an Frau Regierungsrätin Pegoraro seinen krönenden Abschluss fand.

 

An dieser Stelle bedankt sich der Jugendrat nochmals ganz herzlich bei den ExpertInnen, PolitikerInnen und sonstigen Gästen sowie den TeilnehmerInnen für ihr Engagement. Anhand des Feedbacks können wir das diesjährige Jugendforum mit einem ‘’Fullhouse beim Baselbieter Jugendrat’’ (Zitat Isaac Reber, Regierungsrat BL, Twitter) als vollen Erfolg verbuchen. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Jugendforum 2018!

 

 

Die einzelnen Petitionen vom Jugendforum 2017 im Detail könnt ihr hier nochmals nachschlagen:

Petition Flüchtlingsproblematik_1
Petition_Flüchtlingsproblematik_2
Petition_Globale_Marktwirtschaft
Petition_Klimaerwaermung_1
Petition_Klimaerwaermung_2

 

Deine Meinung

  

  

  

css.php