Einführung des Schulfachs „Staatskunde“ auf Sekundarstufe II

Der Jugendrat BL versucht seit Jahren, die Einführung eines Schulfachs „Staatskunde“ zu fördern. An mehreren Jugendforen wurde von politisch wenig aktiven Jugendlichen der Wunsch nach besserer politischer Bildung geäussert. Der Jugendrat erachtet politische Bildung in einer direkten Demokratie als fundamental..

Das Mitspracherecht und die politischen Werkzeuge, die uns in der Schweiz zu Verfügung stehen, sind Privilegien, die eine Verantwortung darstellen, die jede Stimmbürgerin und jeder Stimmbürger trägt. Aufgrund fehlender politischer Bildung gehen aber leider nur wenige dieser Verantwortung nach. Bei den Abstimmungen vom 25. November 2012 lag die Stimmbeteilung im Kanton Baselland bei 27%. Hier läuft offensichtlich etwas falsch. Deshalb arbeitete der Jugendrat im letzten Jahr mit Martin Rüegg an einem Postulat, dass von nennenswerten Politikern und Politikerinnen weit über Parteigrenzen hinweg unterzeichnet wurde.

pdfAm 24. Januar 2013 hat Martin Rüegg, SP-Präsident Baselland, zusammen mit Sara Fritz (EVP), Hans Furer (glp), Sabrina Mohn (CVP), Marc Bürgi (BDP), Dominik Straumann (SVP), Balz Stückelberger (FDP) und Jürg Wiedemann (Grüne) im Landrat ein Postulat eingereicht, dass den Regierungsrat beauftragt, eine Einführung in „Staatskunde und Politik“ auf der Sekundarstufe II (v.a. FMS, Gymnasium, WMS) für alle Schülerinnen und Schüler zu prüfen und dem Landrat darüber zu berichten.

pdfGleichzeitig hat Jürg Wiedemann (Grüne) mit denselben Landräten und Landrätinnen ebenfalls ein Postulateingereicht, dass den Regierungsrat beauftragt, die Einführung eines Freifaches auf Sekundarstufe I zu prüfen und dem Landrat darüber zu berichten.

Der Jugendrat Baselland hofft, dass die Postulate im Landrat bald traktandiert werden und wird sich weiterhin mit grössten Bemühungen für die tatsächliche Einführung des Schulfaches „Staatskunde“ einsetzen.

Am 8. März erschien in der Basellandschaftlichen Zeitung ein Artikel zum Postulat von Martin Rüegg:

BZ-MRueg

Deine Meinung

  

  

  

css.php